Bücher

Orell Füssli 2017

Wer findet den Schatz?Vier Rätsel und eine turbulente Suche 

 

Ida Gans, Flora Kuh, Marlon Maus, Selma Ziege und Otto Schwein haben von ihren Eltern ein Ausflugsrestaurant geerbt. Doch bald bleiben die Gäste weg.

Denn während die Eltern für leckeren Heidelbeerkuchen und köstlichen Kakao berühmt waren, sind es die Jungen leider nur für ihren ständigen Zoff. »Miese Maus!«, »Dumme Kuh!« und »Blöde Gans« – so geht das ständig. Kein Wunder, bleiben die Gäste weg.

 

Als ihnen wegen der hohen Schulden eine Zwangsversteigerung droht, wird ihnen der Ernst der Lage bewusst. Sie erinnern sich an den großen Schatz, den die Großeltern für Notzeiten versteckt haben. Doch wo? Die fünf legen mit der Suche los – jeder für sich. Bald merken die Streithähne aber, dass sie nur gemeinsam eine Chance haben, den Schatz zu finden.

 

Frank Kauffmann (Text) / Eleonore Gerharer (Illustrationen). © Orell Füssli Verlag 2017 

ISBN 978-3-280-03559-7

Pressestimmen

Mildenberger 2017

Tsozo und die fremden Wörter ist gekürzt und leicht geändert im Lesebuch ABC der Tiere 4 vom Verlag Mildenberger erschienen.

https://www.mildenberger-verlag.de

 

ISBN: 9783619442300

Verlag an der Este 2017

Tsozo und die fremden Wörter ist als Taschenbuchausgabe beim Verlag an der ESTE erschienen.

https://www.verlageste.de

 

Der Verlag an der ESTE hat sich der Leseförderung von Kindern und Jugendlichen verschrieben. Aus der jährlichen Bücherflut wählen sie Titel aus, die altersgerechte Sprache und Inhalte bieten. Diese werden zu einem attraktiven Preis z.b. als Klassenlektüren angeboten. Parallel zum Tsozo Text sind dort aus anderer Hand auch ein Lesebegleitheft und eine Handreichung erschienen.

ISBN: 9783868653588

Estersbook 2016

Waschbär feiert Geburtstag ist in Taiwan bei estersbook erschienen.
https://www.facebook.com/estersbook/
http://weberculture.wix.com/esters

 

Der Verlags-Werbefilm auf youtube:

https://www.youtube.com


ISBN 078-986-427-036-1

Orell Füssli Verlag 2015

Tsozo und die fremden Wörter

Tsozo zieht mit seinen Eltern weg aus seinem Dorf in ein anderes Land, in dem alles neu ist, vor allem aber die Sprache. Er versteht die fremde Sprache nicht, ist traurig und sehnt sich nach der alten Heimat. Seine Oma rät ihm am Telefon: Mach die Augen auf, spitze die Ohren und hab Geduld, dann wird die neue Sprache zu dir kommen. Auf dem Spielplatz lernt Tsozo drei Kinder kennen, von denen er die ersten Wörter lernt. Als seine neuen Freunde wenig später in Gefahr geraten, zeigt sich, dass seine Oma recht hatte. Tsozo kann sich in der neuen Sprache verständigen und Hilfe holen.

Frank Kauffmann (Text) / Beate Fahrländer (Bilder). © Orell Füssli Verlag 2015 

ISBN 978-3-280-03496-5

Appenzellerverlag 2014

Mer gönd i d Badi

Gschichte vo hüt

 

«‹Schaaaaatz, bringsch mer nöd en Plastiksack?›, hät d Nadine usem Schloofzimmer grüeft. Mer händ i d Badi wölle. I ha mini Waar scho lang packt ghaa. Aber d Nadine hät äbe zersch no müsse epiliere.»

Frank Kauffmanns Mundartgeschichten sind aus dem Alltag gegriffen. Seine Figuren denken über das Leben nach, tragen Beziehungskonflikte aus, vertreten
 ihre Standpunkte und stolpern mitunter auch darüber. So entsteht ein Stimmungsbogen, der von verspielt über nachdenklich bis zu satirisch reicht. Da ist beispielsweise Martin, der bei einer Flasche sündhaft teurem Whiskey seinem Freund Peter beibringt, dass er sich in dessen Freundin verliebt hat. Oder Hans, der mit seinem Prinzip «Roti Soose isst ma nöd» ganz gut über die Runden kommt, bis er zum 75. Geburtstag vom Gemeindeammann zum Essen eingeladen wird.

Die «spoken word»-Texte orientieren sich am mündlichen Erzählen und sind für die Bühne entstanden. Sie sind Teil des Programms «MundArt» von Daniel Hildebrand (Mundharmonika) und Frank Kauffmann.

 

© 2014 Appenzeller Verlag

ISBN 978-3-85882-689-3

Pressestimmen

Lesung

Video Mer gönd id Badi Verfilmung

Forlaget Turbine 2013

VASKEBJØRN HOLDER FØDSELSDAG

Johnny Vaskebjørn har fødselsdag. Han springer ud af sengen, for han har sådan glædet sig. ´Godt, at jeg har inviteret alle mine venner. Det bliver en herlig fest.´

På køkkenbordet står en indkøbstaske fyldt med alt det, han skal bruge til at bage en chokoladekage med. Men da Vaskebjørn har pakket alt indholdet ud, finder han alle indbydelserne til sin fødselsdagsfest. Han har glemt at sende dem!

Dette er bare det første ved fødselsdagen, som ikke helt går som planlagt. Johnny Vaskebjørn bager en flot kage, men den forsvinder nærmest af sig selv. Hvad skal gæsterne så spise? Heldigvis har Johnny Vaskebjørn mange gode idéer – og mange gode venner …En sød og sjov historie om en flok opfindsomme venner, der holder fødselsdagsfest.

 

Forfatter: Frank Kauffmann / Oversætter: Marie Duedahl / Illustrator: Vanya Nastanlieva / ISBN 978-87-7141-018-1

Atlantis Verlag 2012

Waschbär feiert Geburtstag

»Geburtstag!«, ruft Waschbär und springt aus dem Bett. Doch die Freude ist rasch verflogen: Er hat vergessen, die Einladungen zum Fest zu versenden. Kaum ist – Ballonpost sei Dank – das Problem gelöst, trudeln die Freunde ein. Alles scheint wunderbar … bis sich herausstellt, dass Franz Otter fast den ganzen Geburtstagskuchen gefressen hat!

»Und was sollen wir jetzt essen?«, fragt das Geburtstagskind.

Otter (der nicht als Einziger genascht hat) rettet die Situation mit einem »uralten holländischen Rezept«. Und so feiern Waschbär, Otter, Hase, Fuchs, Giraffe und Zebra noch bis spät in die Nacht.

 

Frank Kauffmann (Text) / Vanya Nastanlieva (Bilder). Waschbär feiert Geburtstag. www.atlantis.ch © 2012 Atlantis  ISBN 978-3-7152-0641-7

 

Pressestimmen

Auszeichnungen

'Mer gönd id Badi' von Frank Kauffmann gehörte neben den beiden Texten 'In der Dämmerung' von Christina Frosio und 'Rote Rosen für Frau Oberling' von Laura Vogt zu den Gewinnertexten des 'Literaare'-Schreibwettbewerbs 2012.

Einzel-Texte (download)

D Toggeburger Wienachtsgschicht  (2014)

Die Weihnachtsgeschichte so erzählt, als hätte sie ums Jahr 1600 im Toggenburg stattgefunden. 

download 

Link zur Aufnahme von Radio DRS: http://www.srf.ch

Schwarzi Trüff und dunkelgrüenbruuni Kaulquappe (2014)

Szene für das Theaterstück 'Geschmackssache - eine Geruchsrevue' vom MoMoll Jugendclub. Mit Szenen von Simon Chen, Stefan Colombo, Frank Kauffmann und Paul Steinmann. 

download

 

Zeitungen & Zeitschriften

Literarischer Monat

2012  Mer goend id Badi.  http://www.schweizermonat.ch/

Zeitungsartikel

 

2011/12  St.Galler Tagblatt  Artikelserie zur Wirtschaftsgeschichte der Ostschweiz 


2009        WOZ: Süss ists nur in der Ferne    Zuckerbäcker aus dem Schams 

                 https://www.woz.ch/0913/zuckerbaecker/suess-ists-nur-in-der-ferne

2006        Toggenburger: Kolumne aus der Ferne

 


Toggenburger Jahrbuch 2003

Zusammen mit Melchior Amgarten: Die kopernikanischen Gedanken des Johann Ludwig Ambühl.